Faschingsreiten

Unter dem Motto Pferde, Menschen, Sensationen stand das diesjährige Faschingsreiten auf der Reitanlage Lindenhof. Und das Motto versprach nicht zuviel…Geboten wurde ein bunter Mix der Reitkunst.

Den Anfang machten die Jüngsten die mit ihren Reiterspielen dem Publikum einen spannenden Wettkampf zeigten, der ordentlich für Spaß und Stimmung sorgte.

Gleich 12 Pferde samt Reiter präsentierten sich bei der großen Jugendquadrille.

Zum Karneval gehören natürlich auch mit einem Augenzwinkern versehen gesellschaftskritische Töne. Der Robin Hood der Reitanlage kam dem nach und kämpfte mit Pfeil und Bogen vom hohen Ross aus gegen die immer weiter ausufernde Bürokratie an.

Auch der Anton war extra aus Tirol angreist und sorgte für ein interessantes Pas de deux bei dem ein stattliches Kaltblut zusammen mit einem winzigen Zwergpony Dressurfiguren auf höchstem Niveau zeigten und für Heiterkeit bei den Zuschauern sorgten.

Selbst John Travolta wäre begeistert gewesen von der Tanzeinlage mehr oder weniger bewegungstalentierter Bauarbeiter, die in gestandener Männermanier den aufreizend gekleideten Reiterinnen der Springquadrille hinterher pfiffen und dabei tanzender Weise als lebende Ständer der mächtigen Steilsprünge und Ochser fungierten. Fazit des Ganzen: Bauarbeiter können mehr als nur Biertrinken. Prost!

Was können Frauen besser? Reiten oder Putzen?

Die Hausfrauen Quadrille zeigte, dass sie unter fachkundiger Anleitung offensichtlich beides und sogar gleichzeitig und nahezu perfekt beherrschen!

Nicht vergessen wollen wir natürlich auch unser Nummerngirl Nina, das zwischen den Programmpunkten die Umbaulücken füllte! Echt heiß die Mieze!

Die Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft wurden in geheimnisvoller Art und Weise reiterlich neu interpretiert.

Das stimmungsvolle mystische Finale bildete eine Kandarenquadrille die sich zur Melodie des Phantoms der Oper in der nur durch Fackeln beleuchteten Halle dem Publikum präsentierte.

Aber auch Abseits des Reitgeschehens wurde den zahlreichen Zuschauern einiges - insbesondere kulinarisches - geboten, so dass das rundum versorgte Publikum einen kurzweiligen Abend verlebte.

An dieser Stelle sei noch einmal allen aktiven Reitern, Helfern und natürlich allen Zuschauern herzlich gedankt!

[zurück]

[Home] [Über uns] [Aktuelles] [Termine] [Zeiten] [RG Lindenhof e.V.] [Galerie] [Verkaufspferde] [Anfahrt] [Partner] [Impressum]